Veranstaltungen des St.-Petersplatz-Verein

Rund ums Jahr sind wir für unsere Mitglieder und die Bevölkerung tätig. Lesen Sie von unseren Veranstaltungen.

Letzte Veranstaltungen / Aktivitäten:

Eine bekannte alte Tradition lebt alljährlich wieder auf zu Ostern am St. Petersplatz !          Der St. Petersplatz-Verein Netphen gehört einfach zu den „heimatlichen“ Aktivposten und hat vor Ostern schon alle Vorbereitungen ergriffen. Wenn auch die St. Peterskapelle zurzeit  nicht öffentlich betretbar ist und auch über die Ostertage keine kirchliche Veranstaltung stattfindet, so erkennt der wandernde Besucher   am St. Petersplatz dennoch sofort, dass Ostern sich auch nach außen und nicht nur im Herzen zeigt.   Dafür haben sich einige Vorstandsmitglieder einen Tag (31. März 2021) vor Gründonnerstag in gebührendem Abstand getroffen und den St. Petersbrunnen mit Buchsbaum sowie vielen, vielen bunten Ostereiern geschmückt.   Auch dieser schlichte Schmuck bringt uns alle auf den Weg, auf den Weg zu einer gesunden und von vielen erwarteten erholsamen Zukunft, die manche ungeachtet Ihres Glaubens bitter nötig sehen.   Der Mensch und die Natur, wie wir doch alle abhängig sind von beiderseitiger Gesundheit, so sprichwörtlich übersetzt.

Den „Pärderschdaach“ begehen und dennoch Corona-Zeiten überstehen ! Wer kennt nicht die immens vielen Auflagen, die gerade während dieser Corona-Pandemie angesagt sind. Maske tragen und dann zum Beispiel auch noch Singen ? Nein, das wurde auch in der Kapelle nicht versucht, aber der traditionsbewußte Peterstag alljährlich zum 22. Februar,  wurde dennoch als „Pärderschdaach“ begangen. Zum Gedenken an den heiligen Petrus und damit auch unseren Namenspatron, trafen sich zu diesem Tag, genannt auch „Petri Stuhlfeier“ oder „Cathedra Petri“, die Gläubigen in der schmucken kleinen St. Peterskapelle in Niedernetphen; diesmal aber erst einen Tag später am 23.02.2021. Eine telefonische und persönliche Anmeldung war verbindlich, da nur eine begrenzte Anzahl für Kirchenbesucher zur Verfügung stand. Natürlich war die Kapelle trotz der Corona - Auflagen sehr gut besucht und als Zelebrant von der kath. St. Martin Kirche war Pfarrer Werner Wegener an diesem Peterstag in der Kapelle präsent. Er nahm die Besucher der hl. Messe mit Worten zu dem Wirken von Petrus sprichwörtlich in den Bann. Die anwesenden Gläubigen haben eine besondere Beziehung zu Petrus und hatten sich mit Freude auf diesen „Menschenfischer“, der hier vor der Kapelle in dem Fischerboot an dem Brunnen auf dem St. Petersplatz  platziert ist, eingestimmt. Organist Bernhard Boja belebte den Gottesdienst mit seinem Spiel an der Orgel.  Wie gerne hätten die Besucher hier stimmlich mit eingestimmt. Nach dieser kirchlichen Veranstaltung hätten normalerweise den Worten Taten gefolgt und der St. Petersplatz-Verein Netphen wieder zu einer 2. Frühstückskaffeetafel in das nebenan liegende Alte Feuerwehrhaus eingeladen; aber das konnte ja nun leider nicht stattfinden. Dafür erhielt jede/r Besucher/in überraschenderweise eine Primelpflanze für zuhause geschenkt und überreicht. Zumindest geistlich gestärkt und noch Zeit für einen vormittäglichen Spaziergang, bis dann zum Mittag hin der ehrwürdige St. Petersplatz verlassen wurde und schon an das Treffen im nächsten Jahr 2022 gedacht werden konnte.

Volkstrauertag 15.11.2020 auf dem Gerberplatz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hubert Rudolf Groos